Der musikalische Adventskalender 2017 – Tag 15: He Was Eaten By Owls – Chorus 30 From Blues For The Hitchhiking Dead #progadvent2017

Der heutige Adventskalenderbeitrag „Chorus 30 From Blues For The Hitchhiking Dead“ des Londoner Ensembles He Was Eaten By Owls bietet einen besonders spannenden Mix aus Math-Rock, Kammermusik und Jazz – wobei „Kammermusik“ bei der recht umfangreichen Besetzung der Band mit klassischen Instrumenten schon eine kleine Untertreibung ist. Wie immer steht der heutige Musiktipp als kostenloser Download zur Verfügung, aber da sich die Musiker selbst in Zeiten des Bitcoins nicht ihren Lebensunterhalt downloaden können, freuen sie sich sicher über jeden, der den Download mit einem kleinen Geldbetrag vergütet.

Direktlink zum Album

[bandcamp width=100% height=120 album=2628390025 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small]

 

Der musikalische Adventskalender 2017 – Tag 9: Trichotomy – Live with String Quartet #progadvent2017

Das Klaviertrio ist im Modern Jazz eine der ältesten Besetzungen, gleichzeitig hat sie sich als eine der beständigsten und wandelbarsten erwiesen. Dennoch (oder gerade deswegen?) gibt es immer wieder Versuche, das naturgemäß eingeschränkte Klangspektrum des Trios zu erweitern. Auf eine originelle Idee kam das australische Ensemble Trichotomy. Es erweiterte seinen Sound mit Hilfe eines veritablen Streichquartetts. Das Ergebnis ist eine erstaunlich gut funktionierende Verbindung von modernen Jazz-Improvisationen mit „klassischen“ Streichquartett-Harmonien.

Direktlink zum Album

[bandcamp width=100% height=120 album=3014316757 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small]