Der musikalische Adventskalender 2017 – Tag 20: Siberian Hell Sounds / Convulsing – Split Record #progadvent2017

Der Weihnachts-Countdown neigt sich dem Ende zu und das ganze Land wird Daheim, in Einkaufspassagen und auf Weihnachtsmärkten musikalisch mit weihnachtlichen Liedern besetzt. Das ganze Land? Nein, ein von unbeugsamen Proggern geführter musikalischer Adventskalender hört nicht auf, der Besinnlichkeit Widerstand zu leisten.

Ganz im Sinne dieser Tradition steht auch unser heutiger Kalenderbeitrag: Kaum eine halbe Minute Zeit wird hier der besinnlichen Weihnachtsstimmung Zeit gelassen, sich vorübergehend zu verflüchtigen, bevor harsche Riffs das drohende Extreme-Deathmetal Unheil ankündigen. Klargesang sucht man auf dieser Gemeinschaftsarbeit der beiden Bands Sibirian Hell Sounds und Convulsing ebenso vergeblich wie liebliche Melodien. Hier werden dem Hörer über 40 Minuten lang die Ohren ausgepustet und das für den dieser Musikrichtung zugeneigten Musikliebhaber auf die beste erdenkliche Weise.

Direktlink zum Album

[bandcamp width=100% height=120 album=4122326762 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small]

2016 in music, die Favoriten der Redaktion: Arnes Top-30-Liste

Nach uralter, seit Generationen überlieferter [progrock-dt] Tradition werden am letzten Tag des Jahres die Listen mit den besten Alben des Jahres am Lagerfeuer unter Proggern weitergereicht. Doch wir schreiben mittlerweile das Jahr 2016, das Lagerfeuer wurde durch ein modernes Blog ersetzt und so erscheint sie heute hier:

Meine Liste der Alben des Jahres 2016. Mehr oder weniger willkürlich beschränkt auf 30 Stück und – bis auf die TOP 3 – mehr oder weniger willkürlich in der Reihenfolge, dafür aber mehr oder weniger thematisch sortiert.

Ich wünsche allen Proggern und Nicht-Proggern ein friedliches, musikreiches, erfolgreiches, abwechslungsreiches, sinnerfülltes, sorgenfreies und glückliches Jahr 2016… äh… 2017.

2016 in music, die Favoriten der Redaktion: Arnes Top-30-Liste weiterlesen