Der musikalische Adventskalender 2017 – Tag 15: He Was Eaten By Owls – Chorus 30 From Blues For The Hitchhiking Dead #progadvent2017

Der heutige Adventskalenderbeitrag „Chorus 30 From Blues For The Hitchhiking Dead“ des Londoner Ensembles He Was Eaten By Owls bietet einen besonders spannenden Mix aus Math-Rock, Kammermusik und Jazz – wobei „Kammermusik“ bei der recht umfangreichen Besetzung der Band mit klassischen Instrumenten schon eine kleine Untertreibung ist. Wie immer steht der heutige Musiktipp als kostenloser Download zur Verfügung, aber da sich die Musiker selbst in Zeiten des Bitcoins nicht ihren Lebensunterhalt downloaden können, freuen sie sich sicher über jeden, der den Download mit einem kleinen Geldbetrag vergütet.

Direktlink zum Album

[bandcamp width=100% height=120 album=2628390025 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small]

 

Der musikalische Adventskalender 2017 – Tag 2: Pequeno Céu – Praia Vermelha #progadvent2017

Der proggige Advents-Engel hat hinter dem heutigen Türchen brasilianischen Prog-Fusion-Jazz mit schön verwobenen Post-Rock, Psychedelic- und Math-Rock-Elementen versteckt. Viel Spaß mit diesem wunderbaren Einstieg ins erste Adventswochenende!

Direktlink zum Album

[bandcamp width=100% height=120 album=503485362 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false artwork=small]

2016 in music, die Favoriten der Redaktion: Arnes Top-30-Liste

Nach uralter, seit Generationen überlieferter [progrock-dt] Tradition werden am letzten Tag des Jahres die Listen mit den besten Alben des Jahres am Lagerfeuer unter Proggern weitergereicht. Doch wir schreiben mittlerweile das Jahr 2016, das Lagerfeuer wurde durch ein modernes Blog ersetzt und so erscheint sie heute hier:

Meine Liste der Alben des Jahres 2016. Mehr oder weniger willkürlich beschränkt auf 30 Stück und – bis auf die TOP 3 – mehr oder weniger willkürlich in der Reihenfolge, dafür aber mehr oder weniger thematisch sortiert.

Ich wünsche allen Proggern und Nicht-Proggern ein friedliches, musikreiches, erfolgreiches, abwechslungsreiches, sinnerfülltes, sorgenfreies und glückliches Jahr 2016… äh… 2017.

2016 in music, die Favoriten der Redaktion: Arnes Top-30-Liste weiterlesen

Der musikalische Adventskalender: #progadvent2016 – Playlist mit Beispielen aus allen 24 Adventskalender-Beiträgen

Der musikalische Adventskalender der [progrock-dt] hat zwischen dem 1. und 24. Dezember 24 höchst unterschiedliche Alben vorgestellt. Nahezu alle Alben sind bei Bandcamp als „Name your price“-Download zu bekommen, einige wenige (Sufjan Stevens, Ordinary Brainwash, Over the Rhine) sind komplett kostenlos bzw. kostenlose Sampler aus kommerziellen Releases.

Wer noch einmal die 24 Produktionen Revue passieren lassen möchte, kann mit dieser playmoss.com-Playlist in alle Alben, vom 1. bis zum 24. Dezember, hineinhören.

Der musikalische Adventskalender 2016 – #8: Hashshashin – nihsahshsaH

Der heutige Adventskalender-Beitrag gewinnt nicht nur den Preis für den unaussprechlichsten Albumtitel „nihsahshsaH“ und den befremdlichsten Bandnamen „Hashshashin“, sondern auch – und vor allem – einen Preis für eine der spannendsten und ungewöhnlichsten Math-Rock-Produktionen des Jahres. Kollege Arne Caspari schreibt dazu: »Geniales Mathrock-Album mit orientalischem/asiatischem Flair. Streckenweise kommt eine Bouzouki als Leitinstrument zum Einsatz (hie und da von einer Violine ergänzt, Anm. d. Red). Das Ergebnis hört sich einfach klasse an!«
Der musikalische Adventskalender 2016 – #8: Hashshashin – nihsahshsaH weiterlesen

Der musikalische Adventskalender 2016 – #6: Culture Vulture – Girls‘ Night

Was kann man von einer Combo mit Posaune, Gitarre und Schlagzeug aus der US-amerikanischen Provinz erwarten? Well, im Falle des Trios „Culture Vulture“ eine überraschende Mischung aus Math Rock, Jazz und Progressive Rock. Mathew Pelton, Nick Gilbert und James Webber stammen ursprünglich aus Los Angeles, sie leben und arbeiten aber in Savannah, Georgia (Savannah gilt als eine der schönsten Städte der USA, aber ich musste das auch in der Wikipedia nachschauen).
Der musikalische Adventskalender 2016 – #6: Culture Vulture – Girls‘ Night weiterlesen