Über die [progrock-dt]

Die [progrock-dt] hat sich seit ihrer Gründung am 9. Februar 1999 zu der Prog-Community im deutschsprachigen Internet entwickelt, die mit einer Vielzahl von Aktivitäten den unterschiedlichsten Interessen der Mitglieder Rechnung trägt. Neue und alte Fans des Progressive Rock tauschen sich miteinander aus: CDs vorstellen und besprechen, Konzerttermine bekannt geben und ggf. gemeinsam wahrnehmen, sich auf regionalen Usertreffen treffen und vieles mehr: Die [progrock-dt] bringt alte Hasen und junge Entdecker, arrivierte Musiker und Nachwuchstalente, Label-Betreiber, Radio-Macher, Kritiker sowie Prog-CD-Händler und Konzertveranstalter zusammen.

Kern der Community ist mittlerweile die Facebook-Gruppe [progrock-dt] mit über 1000 Mitgliedern. Sie hat die ursprüngliche Mailingliste in Mitgliederzahl und Aktivität längst überflügelt. Neben der Hauptgruppe auf Facebook haben sich eine Reihe Spin-Offs konstituiert, die sich mit anderen, für Progger ggf. relevanten Themen beschäftigen: So gibt es unter der [progrock-dt]-Dach die Gruppen [jazz-dt], [klassik-dt], [weltmusik-dt], [serien-dt] mit Diskussionen rund um TV-Serien, außerdem The Friday’s List Of Hell und #nowplaying.

Aus der Community entstand bereits 1999 die Idee zum erfolgreichen Projekt der Babyblauen Seitender deutschsprachigen Prog-Enzyklopädie. [progrock-dt]-ler sind nach wie vor federführend als Autoren für die Babyblauen Seiten aktiv.

Außerdem gibt seit vielen Jahren einen #progrock-dt-Chat im IRC, in der Vergangenheit wurden Festivals, namentlich die ProgParade und die FreakParade (mit-) organisiert. Außerdem wird eine [progrock-dt]-Radioshow wöchentlich im Webradio gesendet. Der [progrock-dt]Twitter-Account informiert kurz und knapp über News aus der Progwelt und über neue BBS-Rezensionen.